Online-Casinos für arabische Migranten in Deutschland

Der Anstieg der Gambling-Industrie insbesondere Online ist bemerkenswert. Der einstmals anrüchige Charakter des Glücksspiels hat sich im Europa des 21. Jahrhunderts nicht halten können. Die größere Individualität des einzelnen, die zunehmend liberale Lebenseinstellung insbesondere in der Altersgruppe 25 bis 45 Jahre, sowie eine wesentlich frühere finanzielle Unabhängigkeit haben dafür gesorgt, dass jeder sich sein Leben mehr oder weniger so einrichtet, wie es ihm oder ihr gefällt. Traditionelle Regeln werden gebrochen, die Moral wird neu definiert. Überholte Moralvorstellungen werden nicht mehr bedingungslos akzeptiert.

Glücksspiel ist ganz klar Freizeitvergnügen

Für Deutsche mit Migrationshintergrund hat in diesem Bereich eine ganz klare Integration stattgefunden, sie haben sich ihrem aktuellen Heimatland angepasst. Moralvorstellungen und Traditionen aus den Herkunftsländern der Eltern werden zwar respektiert jedoch vielfach für das eigene Leben als überholt verworfen. Zwischen 10 und 20 % der regelmäßigen Glücksspieler sind Migranten. Türkisch-, russisch-, und arabischstämmige Migranten liegen bei diesen Zahlen vor allen anderen Nationen. Die Zahlen sind Durchschnitt und es gibt Unterschiede zwischen den deutschsprachigen Ländern, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mitte 2015 hatte jeder 5. Deutsche Migrationshintergrund.

Den größten Anteil der heutigen Glücksritter machen junge Männer aus. Am beliebtesten sind hierbei Casino-Spiele, Spielautomaten und Poker. Live Casino, Sportwetten, Pferdewetten etc. sind auch sehr beliebt. Teilweise fehlt hier das Angebot in Deutschland ganz.

Spielhallen und Casinos in Deutschland decken den Bedarf für viele nicht. Da ist zunächst die Einschränkung durch Gesetze. Gerade in Österreich z.B. wurde soeben ein neues Gesetz erlassen. Zahlreiche Wettcafes, welche sich regen Zulaufs erfreuten, mussten dichtmachen. Es gibt solche Wettcafes oder Wettstuben immer noch, doch viele davon sind nun illegal. In Deutschland sieht es ähnlich aus, dass viele Angebote, gerade für Deutsche mit arabischem Migrationshintergrund illegal sind. Es sind keine offiziellen Spielhallen, sondern gerade die Stätten eigentlich, wo man sich eventuell mit Freunden mit ähnlichem Hintergrund dem gemeinsamen Spielvergnügen widmen kann, die geschlossen werden. Es fehlt ein Angebot, was diesem Bedarf entgegenkommt.

Genau hier ist der Vorteil des Online-Casinos. Es ist überall und zu jeder Zeit zugänglich und es bietet alle Spiele, die ein Spielbegeisterter sich so wünschen kann. Dieser Tage benötigt man noch nicht einmal einen Computer, ein Smartphone reicht aus.

Viele Online-Casinos haben kein Angebot in arabischer Sprache

Legale seriöse Casinos für Araber

Die angebotenen Casino-Webseiten in Deutschland und in deutschsprachigen Landen vernachlässigen jedoch oft den Hintergrund eines großen Teils ihrer Kunden. Für Deutsche mit arabischem Migrationshintergrund gibt es das Glücksspielangebot nur in deutscher Sprache, vielleicht kann man noch zu Englisch wechseln. Die arabische Muttersprache spielt in diesen Online-Casinos keine Rolle. Doch in der Regel wächst der Migrant mit zwei oftmals auch mit drei oder mehr Sprachen auf. Die Muttersprache wird zuhause mit der Familie und oft auch mit Freunden mit demselben Hintergrund gepflegt. Außerhalb dieses Kreises jedoch spricht man in der Regel Deutsch. Angebote werden in deutscher Sprache verfasst, wie eben auch in den Casinos, sei es Online oder im herkömmlichen landbasierten Casino.

Arabische Casinos in Deutschland für Migranten

Der Bedarf ist offensichtlich. Die Zahlen sprechen für sich. In 2012 alleine wurde für den Glücksspielmarkt in Deutschland ein Bruttoertrag von fast 11 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Die Lotto- und Toto-Branche hatte einen großen Anteil daran, jedoch auch die Spielhallen und Casinos mit über 300.000 Geldspielautomaten. Andere Casinospiele wie Roulette oder Kartenspiele in den landbasierten Casinos kommen noch hinzu. Online Poker, welches besonders bei türkisch- oder arabischstämmigen Deutschen besonders beliebt ist, erreichte ebenfalls im Jahr 2012 einen Rekordumsatz. Tendenz steigend. Geldgewinn wurde von 70 % der Deutschen mit oder ohne Migrationshintergrund als Hauptmotiv für das Glücksspiel genannt. Die hohen Gewinne, die in der Industrie in regelmäßigen Abständen ausgezahlt werden, dürften dieses Motiv wohl bestärken. Doch das Angebot besteht in den offiziellen Casinos und Spielhallen weiterhin nur in deutscher Sprache.

Die Mobilindustrie fördert den Trend hin zum Online-Gambling

Das mobile igaming hat einen Riesensprung gemacht. Seit 2012, wo der Anteil der Mobilgeräte im Online-Glücksspiel noch bei 3 % der Gesamtnutzung lag, ist die Industrie mit rasanter Geschwindigkeit gewachsen. 2015 lag der Anteil der mobilen Geräte wie Smartphone oder Tablet Computer bereits bei 35 %. Die Tendenz ist steigend und es wird erwartet, dass die mobile Nutzung die Desktop-Nutzer im Jahr 2020 bereits überholt hat. Dies wird speziell von den jüngeren Generationen gefördert, denn kein Mensch unter 40 in Deutschland, mit oder ohne Migrationshintergrund, lebt noch ohne Smartphone.

Online-Casinos in aller Welt, in deutschsprachigen Landen und auch in der arabischsprachigen Welt passen sich an. Viele Anbieter stellen ein App zum Download zur Verfügung. Gibt es keine App, dann ist zumindest die Webseite des Anbieters für die mobile Nutzung optimiert, sodass die meisten Spiele, sei es Casino oder Poker und auch die Wettmärkte für Sportwetten einfach zugänglich und nutzbar sind.

Chris

Hallo! Mein Name ist Chris. Ich spiele leidenschaftlich gerne Automatenspiele. Angefangen hat es bei mir mit den Novoline-Klassikern wie Magic Kingdom und Sizzling Hot. Nach etlichen Spielhallen- und Casinobesuchen bin ich auch auf die Online-Glücksspielwelt gestoßen, welche mich unglaublich fasziniert. Meine Erfahrungen und Tipps möchte ich gerne mit Euch teilen!

Deine Meinung?

Hinterlasse einen Kommentar

© 2011 - 2017
77777.NET